Letzte Änderung: 10.08.2017
Die Verbrecher der Dresdner Bank AG
oder
Vom Unternehmer zum Hartz-IV-Empfänger


Meine persönliche Situation, sowohl wirtschaftlich als auch gesundheitlich, ist eng mit den verbrecherischen Machenschaften der Dresdner Bank AG verbunden.

Obwohl die Handlungsweise der Dresdner Bank AG (in Verbindung mit der Bürgschaftsbank Hesssen) von den verschiedensten Seiten, auch aus Bankenkreisen, als “rechtlich unzulässig”, “moralisch verwerflich”, als “ein Verhalten, für das es leider keine Aufsicht gibt”, bezeichnet wird, war es nicht möglich, von irgendeiner Seite Unterstützung zu erfahren.

Zitat einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei, die wir mit einem Teil der Geschichte mit der Dresdner Bank AG konfrontiert haben :
Die uns vorliegenden Informationen haben wir zur Kenntnis genommen. Wir bedauern außerordentlich, dass ein mittelständiges Unternehmen wie das Ihre auf diese skandalöse Art ruiniert wird.

Trotz aller psychischen und physischen Belastungen, die mittlerweile zu erheblichen Erkrankungen geführt haben, werden wir nicht aufgeben, um unsere Existenz zu kämpfen. Getreu nach dem Motto meines Vaters “Tue Recht und scheue niemand” werden wir unsere Existenz nicht einem Haufen von Terroristen opfern, sei es auch nur mit Hilfe von Medikamenten.

Auf der Seite "Beruflicher Werdegang" werden wir Ihnen einige Beispiele des Terrors geben, dem wir seit 1998 durch die Machenschaften der Dresdner Bank AG ausgesetzt waren und noch sind.



Bitte anklicken !


Es freut mich, daß ich mit meiner Meinung über die Dresdner Bank AG nicht alleine stehe !




Sie können jedoch auch diese Zeile anklicken, um sich den interessantesten Kommentar anzusehen !