Letzte Änderung: 19.04.2018

Der Schriftwechsel mit der Schlichtungsstelle wurde an den Ombudsmann weitergeleitet.
Am 11. 4. 2018 erhielt ich von diesem nachstehendes Schreiben.




Zum Lesen bitte anklicken !



Ich habe dieses Schreiben mit nachstender Mail beantwortet :


Betreff: AZ.: 2108/2017-S547
Datum: Wed, 11 Apr 2018 16:08:07 +0200
Von: Karl Schaffert
Antwort an: info@karl-schaffert.de
An: schlichtung@dsgv.de


Ihr Schreiben vom 9. April 2018


Sehr geehrter Herr Schmieszek,

Ihr Schreiben erweckt den Eindruck, daß Ihnen meine Schreiben an die Schlichtungsstelle nicht vorliegen.
Sobald Sie Zeit gefunden haben, sich den Schriftwechsel mit der Schlichtungsstelle "zu Gemüte zu führen", wäre ich Ihnen für Ihre Anwort 
dankbar.

Viele Grüße aus Bad Hersfeld
Karl Schaffert



Kommentar :

Sofern Herr Schmieszek den Schriftwechsel mit der Schlichtungsstelle zur Kenntnis genommen hat, ist ein solcher
"Schlichtungsvorschlag", auch unter Berücksichtigung seiner teilweise politischen Tätigkeit, nicht nachvollziehbar.
Sollte Herr Schmieszek beabsichtigen, sich als Komiker zu profilieren, wäre eine lustigere Formulierung seines Schreibens angebracht.

Wenn Sie wissen wollen, was mich zu meinem Kommentar bewogen hat, benutzen Sie folgende Links :

Schlichtungsstelle Kreditanstalt für Wiederaufbau

Am 19. 4. 2018 erhielt ich nachstehendes Schreiben (zum Lesen bitte Bild anklicken) :

 

 

Da ich immer bemüht war (und es noch bin), höflich zu bleiben, habe ich dieses Schreiben nicht beantwortet. Sie können sich selbst ein Bild davon machen, auf welche Punkte Herr Schmieszek konkret eingegangen ist, indem Sie die Seite mit dem mit der Schlichtungsstelle geführten Schriftwechsel (Link weiter oben) aufrufen.