Letzte Änderung: 31.08.2017

Bürgschaftsbanken -damit kein wirtschaftlich sinnvolles und erfolgversprechendes Vorhaben an fehlenden Sicherheiten scheitern muss.

Die Bürgschaftsbanken sind Förderbanken mit der Zielsetzung, gewerbliche Unternehmen und Freie Berufe bei der Kredit- oder Beteiligungsfinanzierung zu unterstützen.

(Zitat aus der Seite des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken)




Aufgrund der angebotenen Unterstützung bei der Kreditfinanzierung habe ich nachstehende Mail am 23. 8. 2017 an die Bürgschaftsbank Hessen gesendet !


Betreff: Anfrage Finanzierung
Datum: Wed, 23 Aug 2017 19:17:54 +0200
Von: Karl Schaffert
Antwort an: karl.schaffert@ascan-net.de
An: Schwarz, Michael
Kopie (CC): ingrid.zengerle@ascan-net.de



Hallo, Herr Schwarz,

anbei erhalten Sie eine Aufstellung über die Umsatz- und Rohertragsentwicklung der Firma ZRC Zengerle UG von 2011 - 2016 (Datei Vergleich_Ertraege.pdf).

Von 2013 bis 2016 konnte der Rohertrag trotz widriger Umstände (keine Finanzierung, kein Kontokorrentkredit) um mehr als 80 % (achtzig %) gesteigert werden. Die eklatante Abweichung des Jahres 2011 ist darin begründet, daß die Firma ZRC Zengerle UG noch einen Auftrag abgewickelt hat, der von der Firma ZRC Zengerle Reoloading e.K. entgegengenommen wurde, aber aufgrund der Insolvenz nicht mehr abgerechnet werden konnte. Vergleicht man die Roherträge der Monate Januar bis August so ergibt sich für die Jahre 2014 bis 2017 trotz der oben erwähnten Umstände eine Steigerung des Rohertrags um ca. 183 % (hundertdreiundachtzig %).

In den folgenden Jahren haben sich die Umsätze reduziert, da u. a. aufgrund der Liquiditätsprobleme versucht wurde, den Umsatz mit spannenstarken Artikeln mit möglichst geringem Wareneinsatz zu forcieren und aus diesem Grund der Handel mit höherpreisigen Waffen und Munition (Roherträge
ca. 5 - 8 %) aufgegeben wurde. Daß diese Entscheidung richtig war, können Sie daran erkennen, daß die Reduzierung der Roherträge bereits in den Jahren 2013 und 2014 erheblich unter der Reduzierung der Umsätze lag.

Seit 2014 sind, nicht zuletzt durch den Einsatz eines Lasergravurgerätes, erhebliche Steigerungen der Roherträge erkennbar. Dies ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß die Firma ZRC Zengerle UG für Fremdfirmen Lasergravuren duchführt (Dateien Flyer_BBH-1.jpg, Flyer_BBH-2.jpg). Die wertmäßigen Umsätze entnehmen Sie bitte der Datei Umsaetze_Lasergravuren.pdf. Unsere Kunden sind nach eigenen Angaben sehr zufrieden mit der Arbeit der Firma ZRC Zengerle UG und möchten die Geschäftsverbindung auch in Zukunft aufrechterhalten. Bis zum 21. 8. 2017 konnten die Umsätze im Vergleich zum gesamten Jahr 2015 bereits um mehr als 174 % (hundertvierundsiebzig %) gesteigert werden und wir sind zuversichtlich, daß diese Entwicklung noch einige Zeit anhält.

Voraussetzung dafür ist jedoch, daß wir die zu gravierenden Artikel z. T. abholen und auch wieder anliefern. Dadurch ergibt sich für die Firma ZRC Zengerle UG folgendes Problem : Die Firma ZRC Zengerle UG verfügt über ein Fahrzeug der Marke Peugeot (Diesel, Baujahr 2006), das aus der Insolvenzmasse der Firma ZRC Zengerle Reloading e.K. übernommen wurde. Die erforderlichen Reparaturkosten belaufen sich derzeit auf ca. 1.000,-- € bis 1.500 €. Da nicht abzusehen ist, ob ggf. in unmittelbarer Zukunft weitere Kosten anfallen und ggf. in der Zukunft ein Fahrverbot zu erwarten ist (EURO4), möchten wir von einer Reparatur absehen.

Wir haben deshalb ein Angebot eingeholt, daß wir in der Anlage beifügen (Anlage Zengerle3.PDF). Erforderliche Finanzierung 7.260,51 €. Wir sind der Meinung, daß es sich um eine kostengünstige Variante mit absehbaren Kosten handelt. Leider sind wir aufgrund der Vergangenheit nicht in der Lage, eine Finanzierung zu erreichen. Die Leasingvariante ist aus den gleichen Gründen ebenfalls ausgeschlossen. Wir wären Ihnen deshalb dankbar, wenn Sie eine Möglichkeit sehen würden, wie eine Finanzierung zu erreichen ist.

Wir machen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf aufmerksam, daß uns nicht daran gelegen ist, unsere Umsätze kurzfristig mit Hilfe von Fremdkapital zu steigern. Diesbezüglich verweisen wir auch auf die Rubrik Investorensuche (LINK) auf unserer Homepage. Wir sind lediglich bemüht, den Betrieb, den wir bis heute unter widrigsten Umständen aufgebaut haben, aufrechtzuerhalten. Auch wenn dies für Ihren Aufsichtsratsvorsitzenden, Herrn Fasbender, unverständlich ist, sind wir bereit, mit den sich ergebenden finanziellen Einschränkungen zu leben, obwohl ich sicher bin, daß Herr Fasbender unter den Bedingungen, denen wir in der Vergangenheit ausgesetzt waren, seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender längst zur Verfügung gestellt hätte.

Sollte die Finanzierung nicht möglich sein, wäre trotz der nachweislich positiven Entwicklung die Existenz der Firma ZRC Zengerle UG in Frage gestellt.

Für umgehende Nachricht wären wir dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Schaffert

Bemerkung : Es wurden einige Stellen gegenüber der Original-Mail geändert, da es sich um Interna handelt, die der Öffentlichkeit nicht unbedingt zugänglich sein sollen. Der wesentliche Inhalt wurde dadurch jedoch nicht beeinflußt. Aus dem gleichen Grunde haben wir auch vermieden, die genannten Dateien anzuhängen. Bei berechtigtem Interesse stellen wir diese gern zur Verfügung.



Am 24. 8. 2017 erhielt ich folgende Antwort :

Betreff: AW: Anfrage Finanzierung
Datum: Thu, 24 Aug 2017 07:02:08 +0000
Von: Schwarz, Michael
An: karl.schaffert@ascan-net.de


Sehr geehrter Herr Schaffert,
wir dürfen Ihnen aus Gründen des Datenschutzes und des Bankgeheimnisses keine Auskünfte über Herrn Zengerle geben.

 Mit freundlichen Grüßen

Michael Schwarz
Geschäftsführung
Bürgschaftsbank Hessen GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

Telefon 0611 / 15 07 26
Fax 0611 / 15 07 22
schwarz@bb-h.de



Ich habe diese Antwort nicht verstanden und mit folgender Mail beantwortet :


Betreff: Re: Anfrage Finanzierung
Datum: Thu, 24 Aug 2017 09:47:21 +0200
Von: Karl Schaffert
Antwort an: Karl.Schaffert@ascan-net.de
An: Schwarz, Michael


Hallo, Herr Schwarz,

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich kann in der Mail keinerlei Passagen erkennen, mit denen ich um Auskünfte über Herrn Zengerle gebeten habe.
Bei der Mail geht es ausschließlich um die Firma ZRC Zengerle UG (Impressum nachstehend) :

ZRC Zengerle UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführerin Ingrid Zengerle
Am Hasenrain 17
36251 Bad Hersfeld-Heenes
Tel. 06621/75000

Frau Zengerle hat mich gebeten, Sie in der geschilderten Angelegenheit anzusprechen.
Falls gewünscht, kann Ihnen Frau Zengerle die Mail nochmals mit Ihrer Absenderkennung zukommen lassen.
Gerne stellt Frau Zengerle Sie auch vom Bankgeheimnis frei.

Bitte teilen Sie Frau Zengerle kurz mit, welche Möglichkeit Sie bevorzugen.
E-Mail Frau Zengerle : i.zengerle@ascan-net.de

Viele Grüße aus Bad Hersfeld
Karl Schaffert



Daraufhin erhielt ich folgende "Antwort" :

Betreff: AW: Anfrage Finanzierung
Datum: Thu, 24 Aug 2017 07:48:43 +0000
Von: Schwarz, Michael
An: Karl.Schaffert@ascan-net.de



Sehr geehrter Herr Schaffert,

das wäre der richtige Weg.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Schwarz
Geschäftsführung
Bürgschaftsbank Hessen GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

Telefon 0611 / 15 07 26
Fax 0611 / 15 07 22
schwarz@bb-h.de


Frau Zengerle hat daraufhin die ursprünglich gesendete Mail nochmals an Herrn Schwarz gesendet und dabei darauf hingewiesen, daß Sie mich vom Bankgeheimnis freistellt ! Daraufhin erhielt Frau Zengerle am 26. 8. 2017 nachstehendes Schreiben :


zum Lesen bitte anklicken !



Mit nachfolgender Mail habe ich das Schreiben beantwortet :

Betreff: Finanzierungsanfrage / Ihr Schreiben vom 25. 8. 2017
Datum: Mon, 28 Aug 2017 15:57:32 +0200
Von: Karl Schaffert
Antwort an: info@karl-schaffert.de
An: Schwarz, Michael


Sehr geehrter Herr Schmidt,

vielen Dank für Ihre überaus freundliche Antwort an Frau Zengerle. Über Ihre Formulierung "aussagekräftige Unterlagen" und Ihren Dank für das Interesse an Ihrem Haus haben wir uns sehr gefreut.  Nach wie vor, dies wird unseres Erachtens auch durch die Ihnen aufgezeigte Entwicklung bestätigt, gehen wir davon aus, daß das Vorhaben der Frau Zengerle wirtschaftlich sinnvoll ist und deshalb nicht an fehlenden Sicherheiten scheitern sollte (Zitat aus der Seite des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken).

Weshalb man seitens der Bürgschaftsbank "nach intensiver Prüfung" unserer Anfrage aus formalen Gründen nicht nähertreten kann, bleibt uns leider verborgen.
Die Funktion der Bürgschaftsbank Hessen ist uns hinlänglich bekannt. Deshalb haben wir auch keinen Antrag auf Übernahme einer Bürgschaft gestellt sondern nur um Ihre Unterstützung gebeten, ob Sie eine Möglichkeit sehen, wie eine Finanzierung zu erreichen ist.

Bezüglich Ihrer Bedingungen, daß Sie Bürgschaften für Finanzierungen erst ab 50.000,-- € "hereinnehmen" können, habe ich bereits auf meiner Homepage Stellung genommen. Meines Erachtens sollte es auch im Sinne der Bürgschaftsbank Hessen GmbH sein, die Beträge für erforderliche Inverstitionen so niedrig wie erforderlich zu halten.

Daß die Entwicklung gem. den beigefügten Anlagen (kein Darlehen, kein Kontokorrentkredit, Lieferantenkredite aufgrund der Insolvenz der ZRC Zengerle e.K. nur in beschränktem Umfang)  nur mit persönlichen Einschränkungen aller erreicht werden konnte, dürfte jedem verständlich sein.

Aufgrund der Erfahrungen ist uns daran gelegen, das Geschäft kontinuierlich auszubauen. In keinem Falle werden wir aufgrund der gemachten Erfahrungen Bankkredite in Anspruch nehmen.

Wir bedauern, daß Sie keine Möglichkeit sehen, uns in dem geschilderten Fall zu unterstützen. Wir werden deshalb weiterhin versuchen, über die Öffentlichkeit private Kapitalgeber zu finden.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Schaffert